Teq.-Auge

 


Home

Über mich

Arbeitsweise

PferdeFairStändnis

Herzenswunsch

Ecp

Akupunktur

Angebote

Impressum

 

 


 

 Herzenswunsch

 

Ein sehr, sehr großes Areal mit vielen, vielen Hektar Weide, Wald, Wasser, Möglichkeiten für Offenställe usw., auf denen Pferde ein ihrer Natur entsprechendes Leben führen können. Wohnmöglichkeiten (am Rand, gerne klein) für Menschen sollte möglich sein. Weiter sollte an diesem Ort die Möglichkeit bestehen, eine Bildungsstätte zu errichten, in der Menschen PferdeFairStändnis lernen aber auch lehren können.

 

Der Grundgedanke dieses Projektes ist es, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen die Möglichkeit haben, das Pferd in seiner ganzen Vielfalt kennen zu lernen, zu verstehen, zu lieben und mit dem Herzen zu sehen und zwar so nachhaltig, dass sie diese Gedanken, die Inspiration und Liebe weitertragen und - vermitteln, so dass möglichst viele Menschen davon erfahren und berührt werden.

 

Wenn diese Arbeit und das Erkennen von Herz zu Herz stattfindet, gibt es keinen anderen Weg als den des Respekts und Liebe und eine daraus resultierende geänderte Haltung gegenüber dem Lebewesen Pferd, welches dadurch die Möglichkeit der bestmöglichen "Freiheit" in dieser Welt erhält.

 

Ein Pferd, welches frei ist in Herz und Seele, ist ein noch besserer, ein besonderer Partner für den Menschen ohne von sich selbst alles geben zu müssen. Der Umgang mit den Pferden schult für's Leben, Werte wie Verantwortungsbewusstsein, Fairness, Toleranz, soziales Miteinander, Ehrlichkeit, Freude, Liebe ohne Bedingungen werden auf wunderbare Weise vermittelt. Außerdem bekommt "Mensch" wieder einen Zugang zur Natur, der Natur an sich aber auch zu seiner eigenen. Somit wird auch NaturFairStändnis vermittelt.

 

 

 

 

Herzenswunsch II

 

Ein Platz für die Ausrangierten, die Rentner, die Übriggebliebenen ... in einem Pferdeland wie Niedersachsen sollte so etwas möglich sein!!

 

Ebenso Weiden, mit Wald und Wasser, Offenställe, Paddocks usw., wo diese Pferde einen Platz zum Leben finden, wenn sie den Ansprüchen der Menschen nicht mehr genügen. Ein Platz wo sie im Herdenverband, ihrer Persönlichkeit und ihrem Befinden entsprechend, leben können.

 

Und ganz großartig wäre es, wenn am Rande davon eine kleine Siedlung o.ä. mit kleinen Häuschen entstehen könnte, wo auch Rentner der Menschen einen Platz zum selbstbestimmten Leben haben, mit den entsprechenden Einrichtungen, vielleicht ein paar Familien mit Kindern dabei und alle dann zusammen leben, Tier und Mensch, um von einander zu lernen und für einander da zu sein.

 


 



pferde-mensch-coach * Petra Bade * email: pferde-mensch-coach@t-online.de